Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
Anleitung: Bilder in die eBay Artikelbeschreibung einbinden
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on email
Share on print
profuktphotos-artikelbilder

Bilder in die eBay Artikelbeschreibung einbinden

Innerhalb des Verkaufsformulars auf der eBay Webseite können bis zu 12 Artikelbilder kostenfrei hochgeladen werden. Diese werden sodann auf der eBay-Produktseite oben links neben dem Artikelnamen und Preisinformationen dargestellt.

Wie füge ich Bilder direkt in die Artikelbeschreibung ein?

Um Bilder direkt in die Artikelbeschreibung (= eBay Auktionsvorlage / Template) einzufügen, müssen diese auf einem Webspace gehostet und mittels direkten Bild-Link (z.B. https://webseite.de/grafik.jpg) eingebunden werden.

1. Hosting

Für das Hosting von Bildern stehen grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Bilder können auf einem eigenen kostenpflichtigen Webserver oder über einen kostenlosen Bild-Hosting-Anbieter gehostet werden.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang die neuen eBay Sicherheitsstandards (eBay Verkäuferportal) – wonach Bilder bestenfalls nurnoch über sichere HTTPS/SSL Verbindungen in die eBay Artikelbeschreibung eingebunden werden sollten.

a) Kostenpflichtiges Hosting

Für Online-Händler ist ein eigener Webspace oft unumgänglich, sodass dieser in den meisten Fällen bereits vorliegen sollte. Günstige Webhosting-Angebote sind bereits für wenige Euro im Monat erhältlich und variieren stark je nach Umfang (z.B. Volumen, Traffic, Domains, etc.).

Bei der Bestellung eines Webhosting-Pakets sollte darauf geachtet werden, dass dieses über ein aktives SSL-Zertifikat verfügt, sodass den neuen eBay Sicherheitsstandards durch Verwendung sicherer HTTPS-Verbindungen Rechnung getragen werden kann.

Anbieter für Webhosting-Pakete sind z.B.:

b) Kostenloses Hosting

Eine kostenlose Alternative für das Hosting von Bildern bieten diverse Bild-Hosting-Anbieter.

Bei Nutzung eines kostenfreien Bild-Hosting-Anbieters sollte stets darauf geachtet werden, dass immer der sog. Direktlink/Hotlink zur hochgeladenen Grafik zu verwenden ist. Sie erkennen diesen daran, dass er eine Bild-Dateiendung wie .JPG, .JPEG, .PNG oder .GIF hat.

Anbieter für kostenfreies Bild-Hosting (inkl. sicherer HTTPS-Verbindung) sind z.B.:

Grundsätzlich wird von einer Nutzung kostenfreier Hosting-Angebote auf Dauer abgeraten, da Sie in diesem Fall keine Kontrollmöglichkeiten haben, wielange Ihre hochgeladenen Bilder tatsächlich auch unter der angegebenen Adresse verfügbar sind. Alle kostenlosen Anbieter behalten sich i.d.R. das Recht vor, hochgeladene Grafiken nach einer bestimmten Dauer automatisch zu löschen.

2. Richtiger Bild-Link

Verwenden Sie bitte ausschließlich sog. Direkt- oder Hotlinks aus sicheren HTTPS-Verbindungen nutzen.

Diese Links beginnen mit https:// und enden immer mit dem Bild-Format Ihrer Grafik (z.B. *.PNG, *.JPG, *.JPEG, *.GIF).

Richtig:

  • https://www.webseite.de/bild.jpg
  • https://webseite.shop.de/grafik.png

Falsch:

  • https://www.webseite.de/grafik.html
  • https://webseite.de/gallery?=grafik

Das eigentliche Einbinden der Grafik erfolgt über HTML mittels <img> Tag, welcher im gleichnamigen Tab im Verkaufsformular einzufügen ist:

<img src=”https://webseite.de/grafik.jpg“>

3. Bilderstandards

Es ist kein Geheimnis, dass Artikel mit guten Fotos sich besser verkaufen. Setzen Sie daher auf optimale Fotos um Ihre Produkte zu präsentieren. Die folgenden Standards für Artikelbilder helfen Ihnen bei der Auswahl und Optimierung:

10 Tipps zum perfekten Artikelbild:

  • Scharfe, deutliche und qualitativ hochwertige Bilder
  • weißer, einfarbiger bzw. ungemusterter Hintergrund
  • keine Rahmen, Schriftzüge, Logos, Wasserzeichen abbilden
  • indirekte Beleuchtung zur Vermeidung von Schatten und Spiegelungen
  • Fotos in möglichst hoher Auflösung und geringer weboptimierter Dateigröße
  • Realitätsgetreue unverfälschte Farben
  • Produkt aus verschiedenen Blickwickeln präsentieren
  • Motiv sollte den gesamten Bildrahmen ausfüllen
  • Verzicht auf unnötige Requisiten oder Dekoration
  • Detaillierte Nahaufnahmen (z.B. von Besonderheiten, Makel etc.)
logo-webmarx-square
Der Unternehmens-Blog der WEBMARX Digital Agentur beschäftigt sich mit aktuellen Themen zu E-Commerce, Webentwicklung, eBay-Marktplatze und Warenwirtschaftssysteme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.