eBay Angebote für Google Shopping optimieren
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on email
Share on print
eBay Angebote für Google Shopping optimieren

Die meisten Online-Käufer suchen direkt über die Google Suchmaschine nach  passenden Produktangeboten. In der Suchergebnis Kategorie „Google Shopping“ werden hierfür gezielt passende Angebote präsentiert.

Soweit Ihre eBay Angebote den Google Richtlinien entsprechen, werden diese automatisch innerhalb der „Google Shopping“ Suchergebnisse angezeigt. Nutzen Sie diese Chance also um Ihren Gewinn zu maximieren und neue Käufer zu gewinnen.

Google Shopping Suchergebnisse
Google Shopping Suchergebnisse
Mobile Google Shopping Suchergebnisse
Mobile Google Shopping Ergebnisse
Google Shopping auf Youtube
Google Shopping auf Youtube

1. Artikelbilder

Achten Sie darauf, dass Ihre verwendeten Artikelbilder und Grafiken grundsätzlich so hochwertig wie mglich sein sollten. Dies beinhaltet i.d.R. eine hohe Auflösung, richtige Licht-Verhältnisse, Farbechtheit und ein scharfes Motiv ohne zuviele Deko-Objekte die vom Produkt ablenken.

Außerdem fordert Google, dass die Artikelbilder folgenden Kriterien entsprechen:

  • keine Wasserzeichen
  • keine Links
  • keine Text-Elemente
  • keine Logos
  • keine sonstiges grafische Elemente

2. Produktkennzeichnung

Sie sollten für Ihre eBay Angebote immer alle verfügbaren Produktkennzeichnungen angeben. Hierbei handelt es sich i.d.R. um eindeutige Codes, Bardcodes bzw. Seriennummern, mit denen ein spezielles Produkt identifiziert werden kann.

  • GTIN = Global Trade Item Number
  • EAN = European Article Number
  • ISBN = International Standard Book Number
  • MPN = Manufacturer Part Number
  • UPC = Universal Product Code
  • JAN = Japanese Article Number

Geben Sie diese innerhalb des eBay Verkaufsformulars oder innerhalb Ihrer Artikelbeschreibung an.

Sie finden diese Kennzeichnungen i.d.R. auf Etiketten, Verpackungen oder Handbüchern, die dem Produkt beigefügt sind.

Insofern es sich beim vorliegenden Produkt nicht um ein Marken-Produkt handelt bzw. keine eindeutige Produktkennzeichnung bekannt oder vorhanden ist, kann im eBay Verkaufsformular die Option „Nicht zutreffend“ ausgewählt werden.

3. Artikelbeschreibung & Merkmale

Die Artikelbeschreibung muss den geltenden eBay und Google Richtlinien entsprechen. In diesem Zusammenhang sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • keine überflüssige Großschreibung
  • keine unnötigen Zeichen oder Symbole
  • keine unangemessenen Leerzeichen oder Zeilenumbrüche
  • keine grammatikalischen oder orthografischen Fehler
  • keine Informationen, die nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit dem angebotenen Artikel stehen (z.B. Neben-/Rahmeninformationen, AGBs/Widerrufinformationen)
  • keine unspezifischen Call-to-Action Verlinkungen (z.B. „Hier klicken“ ohne hinweis auf Zielseite)

Geben Sie alle relevanten Artikelmerkmale (z.B. Marken, Größen, Farben, Besonderheiten etc.) zu Ihrem Angebot innerhalb des eBay Verkaufsformulars an. Das eBay Verkaufsformular bietet hierfür spezielle Felder an, welche bereits vorgefertigte und bekannte Merkmale zur Auswahl bieten.

Die Angabe von passenden Artikelmerkmalen ermöglicht der eBay Plattform sowie den Suchmaschinen Ihr Angebot korrekt zuzordnen. Soweit diese Informationen fehlen, kann das Angebot bei einer Suchanfrage grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

4. Zusammenfassung

Die Reihenfolge der „Google Shopping“ Suchergebnisse wird durch Googles Algorithmus bestimmt, sodass z.B. die eBay-eigene Suchergebnis-Platzierung hierauf keinen Einfluss hat.

Beachten Sie, dass die Einhaltung der nachfolgenden Google Vorgaben zunächst erst einmal die Möglichkeit eröffnet, überhaupt in den „Google Shopping“ Suchergebnissen aufzutauchen. Eine Garantie hierfür kann nicht gegeben werden. Der Google Algorhitmus entscheidet, welche eBay Angebote schließlich tatsächlich abgebildet und aufgelistet werden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in einem zusammenfassenden Video auf dem offiziellen eBay Youtube Kanal sowie in den eBay Verkäufernews.

eBay Angebote richtig für Google Shopping einstellen

logo-webmarx-square
Der Unternehmens-Blog der WEBMARX Digital Agentur beschäftigt sich mit aktuellen Themen zu E-Commerce, Webentwicklung, eBay-Marktplatze und Warenwirtschaftssysteme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.